Abschleppservice in der Stadt

Abschleppservice Nürnberg

Die Abschleppdienste rund um Nürnberg haben nicht nur mit Pannen, Unfällen oder Überführungen viel zu tun. Auch in der Stadt selbst fahren Tag für Tag zig Abschleppfahrzeuge raus, um Autos aufzunehmen. Diese haben entweder falsch geparkt, unberechtigt Einfahrten blockiert oder standen ein wenig zu lange auf den Parkplätzen von Supermärkten und Co. 

Die „Abschleppen Kosten“ in der Stadt 

Im Gegensatz zu den normalen Abschlepp-Kosten für eine Panne oder Ähnliches, kann das Abschleppen in der Stadt um ein Vielfaches höher ausfallen. Dies liegt auch daran, dass gerade für falsch abgestellte Fahrzeuge  dann jede Menge Kosten fällig werden. Dazu gehören ein Bußgeld für das falsche Parken, die „Abschleppen Kosten“ des Abschleppunternehmens, die Verwahrungsgebühren für das deponierte Auto sowie  die Verwaltungsgebühr der Ordnungsbehörden, in dem Fall die Stadt. Wird das Auto aufgrund einer Anzeige der Ordnungsbehörde abgeschleppt, dann müssen diese zunächst die Kosten dafür übernehmen. Danach jedoch stellen sie diese Kosten dem Halter des Autos in Rechnung. Und diese Kosten können in Nürnberg gut und gerne einmal 178 Euro oder mehr betragen. Dies sind jedoch nur die Kosten für das Abtransportieren des Autos durch den Abschlepper. Nimmt man noch die ganzen anderen Gebühren dazu, können dies schnell 250 bis 300 Euro werden. Schaut man sich diese Kosten im Vergleich zu anderen Städten an, dann liegen diese etwa im Mittelfeld. Spitzenreiter ist Hamburg, dort liegen die „Abschleppen Kosten“ ab 260 Euro aufwärts. Günstig weg hingegen kommt man in Koblenz. Hier stehen etwa 78 Euro auf der Rechnung. Was die restlichen Gebühren neben den Kosten angeht, kann man allgemein sagen, dass die  Auto Verwahrgebühren zwischen fünf und 65 Euro liegen. Dazu kommen noch die Verwarnungsgebühren wegen des falschen Parkens zwischen 10 und 35 Euro. Wer dagegen gleich ein Bußgeld bekommt, der muss mit rund 50 Euro rechnen. Wurde das Parkverbot am Wochenende begangen, dann kommen zu diesen „Abschleppen Kosten“ weitere Zuschläge dazu. Dies können am Ende schon einige hundert Euro mehr ausmachen. 

 

Anteilige Kosten für den leeren Abschleppwagen

Wer sein Auto falsch auf einem privaten Grundstück oder vor einer Einfahrt parkt, und noch vor dem Eintreffen des Abschleppens wieder kommt, ist nicht automatisch von den „Abschleppen Kosten“ befreit. Denn sobald die Ordnungsbehörde ein Auto entdeckt, welches falsch geparkt wurde und der Halter nicht innerhalb von fünf Minuten ermittelt werden kann, dann wird es abgeschleppt. Kommt der Fahrer des Autos dann doch vor dem Eintreffen des Abschleppwagens zurück, dann muss er auf Aufforderung der Ordnungsbehörde hin trotzdem auf den Abschlepper warten und dessen Kosten zu einem gewissen Teil immer noch selbst bezahlen. Auch wenn es sich dabei um eine Leerfahrt handelt, gilt auch hier der Grundsatz, dass der Halter des Fahrzeugs für alle Maßnahmen haftet, um das Auto umzusetzen. Wie hoch dieses Kosten am Ende sind, ist von Unternehmen zu Unternehmen in Nürnberg unterschiedlich. In solch einem Fall fallen jedoch die Verwahrgebühren für das Deponieren des Autos weg. Man muss lediglich neben den „Abschleppen Kosten“ noch mit einem Verwarngeld von den Ordnungsbehörden rechnen.